Band 9: Reinhold Glas. Pretzfeld Häuser- u. Familienchronik eines Marktortes in der Fränkischen Schweiz

20,50 

1108 Seiten, Format 14 x 20,5 cm, 263 Abbildungen, davon 28 farbig, eine farbige Kartenbeilage im Format 47 x 47,8 cm, Quellenverzeichnis, 1994.

Lieferzeit: 3-4 Tage

Beschreibung

Der Autor konnte nach langjährigen Forschungsarbeiten ein umfangreiches, wissenschaftlich fundiertes Werk vorlegen, das durch die sehr reichhaltigen und sorgfältigen Quellenangaben auch eine solide Basis für weitere Folgeforschungen sein kann.

Die vorgelegte Ortsmonographie unterscheidet sich ganz wesentlich von den üblichen Ortschroniken. Die Bewohner und ihre Behausungen, deren Schicksal durch die Zeiten, werden dem Leser anschaulich, ausführlich und eindringlich vor Augen geführt. Es wird geschildert, unter welchen Rechtsverhältnissen das Leben ablief. Zuerst werden die unterschiedlichen grundherrschaftlichen Verhältnisse, von denen Pretzfeld bis in die Neuzeit geprägt wurde, und ihre Entwicklung durch die Jahrhunderte aufgezeigt, für den Leser eine wohl unverzichtbare Grundlage zum Verständnis für den folgenden Hauptteil.

Dieser stellt einen Rundgang durch den Ort vom Mittelalter bis heute dar. Straße für Straße wird das Auf und Ab der einzelnen Anwesen und ihrer Bewohner nachskizziert, die Auswirkungen des 30-jährigen Krieges ebenso dokumentiert wie die Folgen der verheerenden Brandkatastrophe von 1726. Im darauffolgenden letzten Kapitel werden die einzelnen Familien, insbesondere aber auch deren konfessionellen und sozialen Verhältnisse abgehandelt. Den Abschluss bildet ein Beitrag über die kommunale Verwaltung des Ortes seit dem 15. Jahrhundert bis in die neuere Zeit.

Der Autor hat hierfür die verschiedensten privaten, kirchlichen, kommunalen und staatlichen Archive ausgewertet. Enthalten sind viele Karten, Skizzen, Tabellen sowie zahlreiche zum Teil seltene alte Fotos.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.46 kg