Band 18: Aufstieg und Machtübernahme der Nationalsozialisten in Forchheim, Ebermannstadt und in der Fränkischen Schweiz.

12,80 

Manfred Franze: Aufstieg und Machtübernahme der Nationalsozialisten in Forchheim, Ebermannstadt und in der Fränkischen Schweiz. Palm und Enke Verlag GmbH Erlangen, 2014, Schriftenreihe des Fränkische-Schweiz-Vereins – Die Fränkische Schweiz – Landschaft und Kultur – Band 18, ISBN 978-3-7896-1703-4, 224 Seiten. 12,80 EUR (Mitgliedervorzugspreis 11 EUR)

Lieferzeit: 3-4 Tage

Beschreibung

Wie die Nationalsozialisten in Deutschland ihre Diktatur errichten konnten, ist in einer Vielzahl von Büchern untersucht worden. Weit weniger bekannt ist, wie im kleinen lokalen Bereich die Machtübernahme verlaufen ist.

Im Mittelpunkt der vorliegenden Publikation steht die Frage, wie vor Ort bei uns in der Fränkischen Schweiz die Diktatur errichtet werden konnte. Dabei zeigt sich, dass der Prozess der sog. „Gleichschaltung“ in den Orten unserer Region sehr unterschiedlich verlaufen ist und abhängig war vom Durchsetzungsvermögen einzelner Akteure. Auch in unserer Region wurde die Berufung Hitlers zum Kanzler propagandistisch als „nationale Revolution“ inszeniert und mit Fackelzügen und Aufmärschen groß gefeiert. Die aufziehende Diktatur wurde demgegenüber nicht ernst genommen.

(Die vorliegende Untersuchung war die Grundlage für die Artikelserie „Gegen das Vergessen“, die vom März bis Oktober 2013 im Fränkischen Tag und in den Nordbayerischen Nachrichten anlässlich der 80. Wiederkehr der nationalsozialistischen Machtübernahme erschienen ist.)

12 Tabellen, 127 Abbildungen und eine umfangreiche Stichwort-Chronologie ergänzen die Darstellung.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.45 kg