Heft 4: Erich Döttl. Feierabend. Geschichten und Gedichte aus der Fränkischen Schweiz.

10,50 

168 Seiten, Format 18 x 20,5 cm, 36 Schwarzweißabbildungen, 2. Auflage 1996.

Lieferzeit: 3-4 Tage

Beschreibung

Sieben Geschichten und fünfzehn Gedichte enthält das sehr ansprechend aufgemachte Bändchen. Der Autor versteht es meisterhaft, Begebenheiten, wie sie das Leben in der Fränkischen Schweiz schrieb oder geschrieben haben könnte, treffend darzustellen. Er bedient sich dabei einer auf die jeweilige Situation aufs Beste abgestimmten Sprache. Diese ist natürlich, echt und lebensnah. Der Autor weiß mit ihr mit viel Gespür und Einfühlsamkeit galant und virtuos umzugehen. Bald führt er sie am lockeren Zügel, bald strafft er sie zu großartigen Sprachbildern, wie die augenblickliche Situation der handelnden Personen es erfordert. Mit einem ausgeprägten Sprachgefühl lotet der Autor die Handlungsweisen seiner Charaktere aus.

Die Geschichten und Gedichte sind zeitlos und wollen zunächst nur einmal unterhalten. Ihre Inhalte sind von heiterer, aber auch nachdenklicher Art. In ihnen finden sich Begebenheiten des alltäglichen Lebens, sie greifen aber auch geschichtliche Stoffe auf. Das Buch ist im Besonderen auch zum Vorlesen geeignet, jedoch nicht nur für unsere Kleinen, es ist für Alt und Jung geschrieben. Und verschenken lässt es sich wie kaum ein anderes Buch, denn an jedem Tag ist Feierabend, und es kann jeden von uns nach Abschied von Dienst und Arbeit zu seinem großen und hoffentlich langen Feierabend bestens begleiten.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.43 kg